Adele bricht alle Rekorde

+
Adeles Platte "21" ist das meistverkaufte Album des Jahres.

London - Sängerin Adele macht eine steile Karriere. Warum die 23-jährige Britin nicht nur in ihrem Land so erfolgreich ist:

Adele (23) eilt von Erfolg zu Erfolg: Die britische Soul-Sängerin hat in Großbritannien jetzt einen neuen Rekord aufgestellt. Ihr Album „21“ wurde 3,4 Millionen Mal verkauft und ist damit auf der Insel das bestverkaufte Album des 21. Jahrhunderts, berichtet die BBC. Die Top-Position hatte bis dahin Amy Winehouse mit „Back To Black“ inne. Das Album ging 3,3 Millionen Mal über die Ladentische.

Emmy: Impressionen von der Preisverleihung

Emmy: Impressionen von der Preisverleihung

Der Erfolg beschränkt sich aber nicht allein auf Großbritannien: „21“ ist laut BBC weltweit das meistverkaufte Album dieses Jahres. Dieser Erfolg brachte der Ausnahmesängerin, die sich momentan von einer Stimmbandoperation erholt, in der letzten Woche sechs Grammy-Nominierungen ein. Ihr Dank gilt vor allem ihren Fans: „Ich habe das Album aufgenommen und ihr habt das daraus gemacht, was es geworden ist“, schrieb Adele kürzlich in ihrem Blog.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.