Familienerweiterung 

Adoptieren Brangelina bald das siebte Kind?

+
Wenn es darum geht Kindern zu helfen, dann ist für Angelina Jolie kein Halten mehr.

Los Angeles - Bekommt die Großfamilie von Angelina Jolie und Brad Pitt bald wieder Nachwuchs? Die Familie um Brangelina soll bald um ein weiteres adoptiertes Kind wachsen. Diesmal aus Syrien.  

Schauspielerin und UN-Sondergesandte für Flüchtlinge in Krisengebieten Angelina Jolie hat bekannterweise ein großes Herz. Und eine Vorliebe für eine große Familie. Gemeinsam mit ihrem Mann Brad Pitt hat die Schauspielerin drei leibliche Kinder, sowie drei adoptierte Kinder. Die Großfamilie ist bunt durchgemischt. Der älteste Sohn Maddox kommt aus Kambodscha, der elfjährige Pax aus Vietnam und die zehnjährige Zahara aus Äthiopien.

Die Familie soll jetzt, wenn es nach Angelina Jolie geht, noch größer werden. Auf einer ihrer Reisen als UN-Sonderbotschafterin lernte Jolie drei syrische Brüder kennen. Die Mutter starb bei einem Bombenanschlag. Der Vater wurde vom syrischen Militär verschleppt. Das Herz der Schauspielerin schmolz für die drei jungen Syrer sofort dahin. Am liebsten hätte sie gleich alle drei adoptiert.

Jolie will wenigstens einen der Jungen adoptieren

Ehemann Brad Pitt schob dem jedoch einen Riegel vor. Die Familie von sechs auf neun Kinder auf einen Schlag zu vergrößern,hielt er US-Medien zufolge für schwierig. Wie würden die anderen sechs Kinder darauf reagieren? Wenn es nicht alle drei sein dürfen, so will Jolie wenigstens einen der drei Jungen in ihrer Großfamilie aufnehmen. Die Papiere dafür seien bereits abgegeben, doch es könne noch zwischen vier und fünf Monaten dauern, bis eine Antwort kommt. Vielleicht startet das neue Jahr für Familie Jolie-Pitt also mit einem jungen Neuankömmling aus Syrien. 

mt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.