Joe Perry in Klinik

"Aerosmith"-Gitarrist bricht bei Konzert zusammen - Video

+
Joe Perry brach auf der Bühne zusammen.

New York - Schock für die Fans: Der Gitarrist der US-Rockband „Aerosmith“ Joe Perry ist während eines Konzerts zusammengebrochen. 

Der "New York Post" zufolge hatte der 65-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit) in New York bei einem Auftritt mit seiner Gruppe „Hollywood Vampires“einen Herzstillstand und musste von Polizisten wiederbelebt werden. Eine Konzertbesucherin hatte auf Instagram ein Video veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, wie Perry mitten im Song auf einmal langsamer spielt und sich entkräftet vor dem Schlagzeug hinsetzt. Dann schleppt er sich hinter einen Verstärker und wankt von der Bühne.

Behind the small wall.....joe perry

Ein von Eileen (@leeniepics) gepostetes Video am

Der Musiker sei nach seinem Kollaps vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht worden, berichten verschiedene US-Medien unter Berufung auf die Polizei. Mittlerweile soll es dem Gitarristen aber wieder besser gehen.

„Danke an alle, die nach unserem Bruder Joe Perry fragen. Er ist nun stabil, bei seiner Familie und in besten Händen“, twitterte Bandkollege Alice Cooper kurz nach dem Konzert. 

Die „Hollywood Vampires“, zu denen auch US-Schauspieler Johnny Depp angehört, spielten nach dem Verschwinden von Perry weiter, ließen aber die Stücke weg, bei denen der 65-Jährige normalerweise besonders präsent ist.

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.