Aerosmith rocken wieder gemeinsam

+
Steven Tyler geht mit Aerosmith auf Tour.

New York - Aerosmith haben ihre internen Querelen beigelegt und gehen im Sommer in Europa auf Tour - mit Frontmann Steven Tyler. Das kündigte die Band in einem Video an.

Darin sitzt Tyler inmitten seiner Bandkollegen und witzelt: “Ich habe gerade vorgespielt und bin für den Gig akzeptiert worden.“ Tyler war im August während eines Konzerts von der Bühne gefallen und hatte sich dabei erheblich verletzt. Die Band musste deswegen den Rest ihrer Sommertour absagen. Erst Ende Juni hatte sich Tyler bei einem Konzert in Connecticut am Bein verletzt, Aerosmith verschoben deswegen im Juli sieben Konzerte.

Vor Tourbeginn im Juni litt Tyler an einer Lungenentzündung. Gitarrist Joe Perry erklärte nach der Tourabsage, Tyler müsse sich endlich zusammenreißen. Gerüchte über seinen geplanten Ausstieg aus der Hardrockband dementierte der Frontmann im November. Ende Dezember begab er sich in eine Entzugsklinik. Dort ließ er sich wegen einer Abhängigkeit von Schmerzmitteln behandeln, die er wegen berufsbedingter Verletzungen einnahm.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.