Agenten-Satire: "Spy - Susan Cooper Undercover"

+
Susan Cooper (Melissa McCarthy) ist eine ganz besondere Agentin. Foto: 2015 Twentieth Century Fox

Berlin (dpa) - Als alle CIA-Top-Spione enttarnt sind, meldet sich die bescheidene Schreibtischagentin Susan Cooper (Melissa McCarthy) freiwillig für die heikle Suche nach den Hintermännern der geraubten Atombombe.

Zwar gestaltet sich ihr Einsatz zunächst als wenig glamourös - sie soll die Identität einer geschiedenen Katzenliebhaberin mit Dauerwelle aus Iowa annehmen. Noch dazu ist die ebenso schöne wie verschlagene ungarische Aristokratin Raina Boyanov (Rose Byrne) ihre Gegenspielerin. Doch schnell erweist sich das Mauerblümchen als knallharte Agentin - schmerzbefreit wie man Melissa McCarthy ("Brautalarm", "Taffe Mädchen") kennt.

Gewohnt deftig und mit viel Charme setzt "Brautalarm"-Regisseur Paul Feig McCarthy in dieser Parodie auf das Machogenre Agentenhriller in Szene.

Spy - Susan Cooper Undercover, USA 2015, 120 Min., FSK ab 12 J., von Paul Feig, mit Melissa McCarthy, Jude Law, Jason Statham, Rose Byrne

Webiste

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.