Alain Delon wurde am Herzen operiert

+
Alain Delon hat eine Herzoperation hinter sich.

Paris - Wegen Herzproblemen wurde Alain Delon am heutigen Mittwoch operiert. Kurz danach sprach der französische Schauspieler über den Eingriff und die Ursache seiner Krankheit.

Schauspiellegende Alain Delon (“Der eiskalte Engel“) hat sich wegen Herzproblemen auf den OP-Tisch gelegt. Der Eingriff am Mittwoch habe zehn Minuten gedauert und unter Narkose stattgefunden, berichtete der 76-Jährige vom Krankenbett aus der Nachrichtenseite Parisien.fr. Ziel sei es gewesen, seine Herzrhythmusstörungen zu behandeln. “Ich hatte vor zwei Wochen Schwindelanfälle und mir war übel“, erklärte der Franzose weiter. Die Operation sei danach geplant worden und habe im American Hospital in Neuilly bei Paris stattgefunden.

Die Herzprobleme führte Delon unter anderem auf Sorgen und Ärger um seinen Sohn Alain-Fabien zurück. Auf einer Party des 17-Jährigen in Genf war im vergangenen Jahr eine Jugendliche durch einen Schuss verletzt worden. Alains Sohn droht deswegen nun eine Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

Gesundheitsprobleme hatten Delon, der in Rollen als skrupelloser Einzelgänger und professioneller Killer Karriere machte, bereits in den vergangenen Jahren mehrmals ans Bett gefesselt und zu Bühnenpausen gezwungen. Auch das Herz bereitete ihm mehrfach Probleme. Zuletzt spielte Delon unter anderem am Thetaer Bouffes Parisiens. Zudem war er Jury-Direktor bei der Miss France Wahl 2012.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.