„Alan Parsons Project“: Eric Woolfson verstorben

+
Er gründete die legendäre Gruppe „Alan Parsons Projekt“. Im Alter von 64 Jahren erlag der Musiker Eric Woolfson einem Krebsleiden.

Berlin - Ein Schock für alle Fans. Erst heute wurde bekannt, dass der Gründer von „Alan Parsons Project“, Eric Woolfson einem Krebsleiden erlegen ist. Der Musiker wurde 64 Jahre alt.

Der Musiker und Komponist Eric Woolfson, Mitgründer der legendären Rockgruppe “Alan Parsons Project“, ist im Alter von 64 Jahren an Krebs gestorben. Das teilte der Gallissas Theaterverlag in Berlin am Donnerstag mit. Woolfson starb bereits am Mittwoch in London, wie aus der Meldung hervorgeht. Woolfson, geboren am 18. März 1945 in Glasgow, erlangte als Musiker mit Alan Parsons' gleichnamigen “Projekt“ Weltruhm unter anderem mit dem ersten Album “Tales of Mystery and Imagination“ (1976), in dem sie Kurzgeschichten von Edgar Allan Poe vertonten. Neben der Mitwirkung in zahlreichen Songs machte er sich als Musicalproduzent einen Namen. Dazu gehört auch das Musical “Edgar Allan Poe“, das noch bis Juni 2010 an der Oper Halle zu sehen sein wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.