Erdogan Atalay 

Sterne stehen nicht richtig: „Cobra 11“-Star verschiebt Hochzeit 

+
Erdogan Atalay

Eigentlich war die Hochzeit von „Alarm für Cobra 11“-Star Erdogan Atalay (50) und seiner Verlobten (40) für den 7. Juli geplant. Doch daraus wird erstmal nicht, da die Sterne nicht richtig stehen würden.

Berlin - „Alarm für Cobra 11“-Star Erdogan Atalay (50) hat seiner Verlobten zufolge die für den 7. Juli geplante Hochzeit verschoben, weil die Sterne dafür ungünstig standen. „Ein Astrologe hat mir gesagt, dass das kein gutes Datum zum Heiraten ist“, sagte Katja Ohneck der „Bild“. „Ich bin nicht abergläubisch, aber Sachen wie Sternenkonstellationen sind mir dann doch wichtig“, sagte die 40-Jährige. 

Wann die Position der Himmelskörper eine Vermählung zulassen, geht aus dem Bericht nicht hervor. Atalay äußerte sich in der Zeitung nicht zu der Verschiebung. Seit 21 Jahren jagt Atalay als Hauptkommissar Semir Gerkhan in der RTL-Serie „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei“ Verbrecher über die Autobahn.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.