Unabhängiger Stadtteil

Alec Baldwin will Abspaltung der Upper West Side

+
Alec Baldwin - immer zu einem Späßchen aufgelegt.

New York - Das Schottland-Referendum bewegt anscheinend auch die Stars. Alec Baldwin fordert jetzt Unabhängigkeit für den New Yorker Stadtteil Upper West Side.

Auch wenn es mit der Unabhängigkeit für Schottland nicht geklappt hat, ist Alec Baldwin (56) auf den Geschmack gekommen. „Ich will ein Unabhängigkeitsreferendum für die Upper West Side“, sagte der Schauspieler („Jagd auf Roter Oktober“, „Wenn Liebe so einfach wäre“) der Nachrichtenagentur dpa in dem New Yorker Stadtviertel, in dem er lebt. „Keiner wird bestreiten, dass wir anders sind, anders als der Rest von New York, von Amerika sowieso. Wenn hier jemand die Autonomie verdient, dann sind wir das.“ Baldwins Grinsen verriet zwar, dass er es selbst nicht ernst meint. „Aber man wird ja wohl noch träumen und vernünftige politische Vorschläge machen dürfen!“ Die einst berüchtigte Upper West Side ist längst ein teures Viertel für Künstler und andere Gutverdienende.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.