Alec Baldwin: Es wird noch ein Mädchen

+
Alec Baldwin wird noch einmal Vater und es ist wieder ein Mädchen.

New York - Alec Baldwin wird noch einmal Vater, und es ist wieder ein Mädchen. Das verriet die Frau des 54-Jährigen und plauderte auch über ihre Essgewohnheiten in der Schwangerschaft.

Alec Baldwin (54) wird noch einmal Vater, und es ist wieder ein Mädchen. Seine 26 Jahre jüngere Ehefrau Hilaria enthüllte in der New Yorker Fernsehsendung „Extra“: „Wir werden eine Tochter haben.“ Mit zwei Hunde-Weibchen, einer Tochter und seiner Frau werde Alec als einziger Mann im Haushalt eine Minderheit sein. Zuvor hatte Hilaria „Us Weekly“ gesagt: „Ich habe, seit ich schwanger bin, keine verrückten Essgewohnheiten. Ich esse eindeutig mehr, aber nichts Verrücktes.“

Hilaria und Alec Baldwin hatten vor einem Monat die Schwangerschaft bekanntgegeben. Baldwin („Wenn Liebe so einfach wäre“, „Jagd auf Roter Oktober“) hat aus seiner ersten Ehe mit Schauspielerin Kim Basinger eine 17-jährige Tochter namens Ireland. Sie war im vorigen Juni bei Baldwins zweiter Hochzeit in New York dabei. Basinger hatte Anfang 2001 nach acht Jahren turbulenter Ehe die Scheidung eingereicht, die ein Jahr später offiziell wurde. Die beiden hatten sich insbesondere um ihre Tochter heftig gestritten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.