"Alice im Wunderland" weiter an der Spitze der US-Kinocharts

New York - Amerikaner lieben 3D-Filme: Auch in der zweiten Woche hielt sich Tim Burtons Fantasy-Film “Alice im Wunderland“ mit 62 Millionen Dollar (45 Millionen Euro) Einnahmen an der Spitze der US-Kinocharts.

Nach vorläufigen Studioangaben von Sonntag spielte die Verfilmung von Lewis Carrolls Kinderbuchklassiker mit Johnny Depp seit seinem Anlaufen 208,6 Millionen Dollar in die Kinokassen. Nach den Rekord-Einnahmen von James Camerons Sci-Fi-Epos “Avatar“ ist es der zweite 3D-Film mit einem Riesenerfolg.

Auf einem weit abgeschlagenen zweiten Platz landete der Kriegs- Thriller “Green Zone“ mit Hollywood-Star Matt Damon in der Hauptrolle. Die Story eines US-Soldaten, der nach dem Einmarsch in den Irak die Existenz von Massenvernichtungswaffen anzweifelt, nahm am Premierenwochenende lediglich 14,5 Millionen Dollar ein. Damon und der britische Regisseur Paul Greengrass hatten zuvor bei den Agenten-Thrillern der Bourne-Serie erfolgreich zusammengearbeitet.

Die romantische Komödie “She's Out of My League“ mit Jay Baruchel als Langweiler, der trotzdem die schöne Blonde bekommt, landete mit 9,6 Millionen Dollar auf Platz drei. Das romantische Drama “Remember Me“ mit “Twilight“-Star Robert Pattinson und Emilie de Ravin (“Lost) in den Hauptrollen der jungen Liebenden mit einer tragischen Vergangenheit erreichte den vierten Platz (8,3 Millionen Dollar).

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.