Alicia Keys teilt Album kostenlos im Internet

London - US-Sängerin Alicia Keys hat kein Problem mit kostenloser Musik im Internet. Ihr neues Album “The Elements Of Freedom“ (Die Elemente der Freiheit) stellt sie zum Anhören ins Netz.

Bis zur offiziellen Veröffentlichung in den USA am Dienstag können beim Internetmusikdienst Napster, dem Nachfolger der früheren illegalen Tauschbörse, alle Lieder beliebig oft angehört werden. Die Platte gibt es ebenfalls komplett kostenlos auf ihrer Fanseite im sozialen Netzwerk Facebook zu hören. In Deutschland kann das Album seit (dem heutigen) Freitag gekauft werden.

Die 28-Jährige wolle auf diese Weise alles andere als den illegalen Musikdownload unterstützen, denn “das ist offensichtlich schlecht für Künstler und großartige Musik“, sagte die zwölffache Grammy-Gewinnerin im Interview der Deutschen Presse-Agentur dpa in London. “Aber gleichzeitig ist es auch eine Möglichkeit, mehr über den Künstler zu erfahren, den man vielleicht nicht kennt, oder sich Dinge anzuhören, die man garantiert mag und haben will.“ Künstler und Hörer dürften dieses Verhältnis nur nicht überstrapazieren.

Keys hat mit ihren ersten drei Alben weltweit mehr als 25 Millionen Platten verkauft. Im Mai kommt Keys mit ihrer Welttournee nach Frankfurt/Main (9.), Hamburg (12.) und Oberhausen (13.).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.