Nach Royal-Verlobung

Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit

+
Prinz Harry und Meghan Markle sind ziemlich verliebt.

Die Liebe zu seiner Meghan muss groß sein. Denn künftig will Prinz Harry sogar auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten - was dem Prinzen wohl nicht leicht fallen wird.

London - Total verliebt schaut Prinz Harry seiner Meghan Markle in die Augen. Erst kürzlich gaben die beiden öffentlich ihre Verlobung bekannt. Die nächste Royal-Hochzeit steht also bevor. Dass beide total ineinander verschossen sind, merkt man schnell. Prinz Harry geht jetzt sogar noch einen Schritt weiter: In Zukunft möchte er  Meghan zuliebe auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten.

Prinz Harry mag es ausgelassen

Dass es Harry auch mal ausgelassen mag, ist allseits bekannt. Auch hält er sich nicht unbedingt immer an die royale Etikette. So erklärtdie Daily Mail, dass der Prinz bei Dinner-Partys auch ab und an zur Glimmstängel greift. Doch Meghan stört sich daran, dass ihr zukünftiger Mann Gelegenheitsraucher ist und sich auch mal am Fenster ein paar Züge gönnt. Damit soll jetzt Schluss sein: Prinz Harry hat seiner Meghan versprochen ab sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Das dürfte ihm nicht leicht fallen - doch was tut man nicht alles für die Liebe? Prinz Harry ist wohl also auch noch ein Prinz Charming.

nm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.