Kinderfoto aus den 80ern

Altes Jugendfoto: Diesen Promi erkennen Sie fast nicht wieder

Alte Fotos zu durchforsten macht Spaß - fördert aber mitunter auch kuriose Bilder zu Tage. So geschehen auch bei diesem Star, der ein Jugendfoto postet und fast nicht wieder zu erkennen ist.

Stuttgart - Seit nunmehr fast 30 Jahren turnen Die Fantastischen Vier über Deutschlands Bühnen. Dieses Jahr erscheint ihr neuntes Studioalbum namens „Captain Fantastic“, ihr erstes „Jetzt geht‘s ab“, kam 1991 und war der Auftakt für eine sagenhafte Karriere. Schon längst haben die vier Schwaben einen respektablen Status als Szenegrößen - und scheuen sich dementsprechend nicht, auch alte Kinderfotos auf ihren Social-Media-Kanälen zu posten. So geschehen auf Smudos Twitter-Account, wieecho24.de* berichtet.

Auch dieses Jahr wird Fanta 4 wieder auf Tour gehen. In München waren sie zuletzt im Juli 2017auf dem Tollwood zu Gast.

Video: Die witzigste Fan-Erfahrung der Fantastischen Vier

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.