Schauspielerin hatte Spaß mit Porno-Rolle

Seyfried: Oralsex mit einem Eis am Stiel

+
Amanda Seyfried hat es faustdick hinter den Ohren.

Los Angeles - Harter Sex und Nacktszenen ohne Double: Amanda Seyfried hatte große Bedenken, ob sie einen Pornostar spielen sollte. Doch dann hatte sie jede Menge Spaß beim Dreh.

"Das ist das Riskanteste, was derzeit in Hollywood passiert", sagt Schauspielerin Amanda Seyfried ("Mamma Mia!", "Les Miserables") nicht ganz ohne Stolz. Sie spricht von "Lovelace", der Spielfilm-Biografie über das Leben von Pornodarstellerin Linda Lovelace. Der Streifen, in dem die 27-Jährige die Hauptrolle spielt, feierte vergangene Woche in Hollywood seine US-Premiere.

"Das könnte meine Karriere ruinieren", sei das erste gewesen, was ihr durch den Kopf ging, als sie das Angebot bekam, verriet sie dem "Sunday Times Magazine". Denn wie bei dem Thema nicht anders zu erwarten, geht es in dem Film äußerst freizügig zu: Seyfried zeigt darin ganz viel nackte Haut und simuliert harten Sex - sehr mutig für das prüde Hollywood.

Doch für die Rolle warf die Schauspielerin ihre Bedenken über Bord -  fand es dann sogar "befreiend", die Hüllen fallen zu lassen, und hatte viel Spaß beim Dreh: "Die Szenen, in denen ich so tue, als würde ich meinen Filmpartner oral befriedigen, haben Spaß gemacht", plauderte sie "Vanity Fair" gegenüber lachend aus. "Ich benutzte dafür ein Eis am Stiel, das ich mit meinen Armen vor der Kamera verdeckte. Und das schmolz dann über ihm."

Es ist nicht das erste Mal, dass Seyfried vor der Kamera blank zieht. In dem Thriller "Chloe" sah man sie schon kurz im Eva-Kostüm, auch in dem Drama "Alpha Dog" blitzte einmal auf, was sonst verhüllt bleibt. Und so unschuldig, wie sie aussieht, ist die 27-Jährige sowieso nicht: Auf ihrem Fuß prangt eine obszöne englische Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsteil als Tattoo. In einer Talkshow berichtete sie einmal, sie liebe derbe Flüche und schmutzige Witze.

hn

"Hot100": Die zehn heißesten Frauen der Welt

Hot100
Das US-Männermagazin "Maxim" hat seine Leser über die hundert heißesten Frauen der Welt abstimmen lassen. Wir zeigen die Top10. Platz 10: Die Schauspielerin Elisha Cuthbert. © picture alliance / AP Photo
Hot100
Vanessa Hudgens wurde mit Disneys "High School Musical"-Reihe berühmt und ist aktuell mit "Spring Breakers" im Kino zu sehen. In der Liste der "Hot100" belegt sie Platz neun. © picture alliance / AP Images
Hot100
Model Kate Upton ist wohl der Traum vieler Männer: Blond, vollbusig und hübsch. Fans konnten sie 2012 und 2013 auf dem Cover der Sports Illustrated Swimsuit Edition bewundern. Außerdem ist sie für ihre sexy Werbespots berühmt. In der Liste der "Hot100" belegt sie Platz acht. © picture alliance / AP Photo
Hot100
Auch Ashley Tisdale kennt man aus den "High School Musical"-Filmen, aber auch aus "Scary Movie". In der Liste der "Hot100" belegt sie Platz sieben. © picture alliance / AP Images
Hot100
Jennifer Love Hewitt stand schon von klein auf für die TV-Serie "Party of Five" vor der Kamera. Jahrelang spielte sie außerdem die Hauptrolle in der Serie "Ghost Whisperer". Erst vor Kurzem wurde sie vom Männermagazin "Maxim" zum heißesten Cover-Girl aller Zeiten gewählt. In der Liste der "Hot100" belegt sie Platz sechs. © picture alliance / AP Photo
Hot100
Für Jennifer Lawrence läuft es dieses Jahr in Sachen Titel und Preisen wirklich hervorragend: Erst im Februar erhielt sie den Oscar als beste Hauptdarstellerin. In der Liste der "Hot100" schaffte sie es nun immerhin unter die Top 5. © picture alliance / AP Images
Hot100
Mila Kunis ist zwar kürzlich erst zur "Sexiest Woman alive" gekürt worden, doch in der von den Maxim-Lesern bestimmten "Hot100" schafft sie es nur auf Platz 4. Dafür kann sie sich mit ihrem Freund Ashton Kutcher trösten, um den sie viele Frauen beneiden. © picture alliance / dpa
Hot100
Rihanna ist bekannt für ihre aufreizenden Outfits und sexy Bühnenshows. Kein Wunder also, dass sie es in der Liste der "Hot100" auf den dritten Platz geschafft hat. © picture alliance / dpa
Hot100
Selena Gomez hat zwar schon in einigen Filmen mitgespielt (aktuell ist sie mit "Spring Breakers" im Kino zu sehen), doch Schlagzeilen macht die hübsche Brünette hauptsächlich mit ihrer On-Off-Beziehung mit Justin Bieber. In der Liste der "Hot100" belegt sie Platz zwei. © picture alliance / AP Images
Hot100
Miley Cyrus hat es vom Kinderstar zum Vamp geschafft. Sie ist sowohl als Schauspielerin als auch als Model und Sängerin erfolgreich. Für die Maxim-Leser ist sie zudem die heißeste Frau der Welt. Über ihren neuen Titel sagt Miley Cyrus: "Es fühlt sich so toll an, die Nummer 1 zu sein - besonders, weil Fans darüber abgestimmt haben. Ich habe die besten Fans der Welt! Es ist der Traum jeder Frau, gesagt zu bekommen, dass sie die Nummer 1 vom Maxims Hot100 ist! So verrückt!" © picture alliance / AP Photo
Hot100
Das US-Männermagazin "Maxim" hat seine Leser über die hundert heißesten Frauen der Welt abstimmen lassen. © dpa/AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.