Ehe-Aus

Amazon-Chef Jeff Bezos lässt sich scheiden

+
Amazon-Chef Jeff Bezos und seine Ehefrau MacKenzie Bezos 2018 in Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Er ist einer der reichsten Männer der Welt - Amazon-Chef Jeff Bezos und seine Frau gehen nun getrennte Wege.

Seattle - Amazon-Chef Jeff Bezos und seine Frau MacKenzie Bezos lassen sich nach 25 Ehejahren scheiden. Das gaben die beiden am Mittwoch in einem gemeinsamen Statement bei Twitter bekannt.

Dabei vermittelten sie den Eindruck einer einvernehmlichen Trennung: "Wir hatten so ein großartiges Leben zusammen als verheiratetes Paar, und wir sehen auch eine wundervolle Zukunft als Eltern, Freunde und Partner bei Unternehmen und Projekten". Familie und enge Freunde hätten schon länger von der geplanten Scheidung gewusst.

Auch interessant: Sky-Moderatorin sehr zeigefreudig im Urlaub - ihre Kollegin kann sich einen Kommentar nicht verkneifen

Jeff Bezos ist der Gründer und Vorstandschef des US-Internetriesen Amazon

Das Paar hat vier Kinder und hatte noch im vergangenen Jahr gemeinsam die wohltätige Stiftung "The Day One Fund" ins Leben gerufen. Jeff Bezos, 54, ist der Gründer und Vorstandschef des US-Internetriesen Amazon und laut "Forbes" der derzeit reichste Mensch der Welt. Das US-Magazin schätzte sein privates Vermögen zuletzt auf rund 136,9 Milliarden Dollar (118,8 Mrd Euro). MacKenzie Bezos, 48, ist Schriftstellerin. US-Medien schreiben ihr auch eine wichtige Rolle als Unterstützerin ihres Mannes bei der Gründung von Amazon zu.

Tweet

Lesen Sie auchThomas Seitel hat wohl wichtiges Detail verschwiegen - „Nun kennt sie die Wahrheit“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.