Andrea Bergs Pläne für 2012

+
Andrea Berg möchte trotz vieler Schicksalsschläge wieder auf Tour gehen.

Krefeld/Stuttgart  - Für Andrea Berg war 2011 kein angenehmes Jahr: Die Schlagersängerin musste zwei herbe Rückschläge verkraften. Trotzdem möchte sie ihren Fans im neuen Jahr etwas Besonderes bieten.

Die Schlagersängerin Andrea Berg (“Du hast mich tausendmal belogen“) hat nach mehreren Rückschlägen in den vergangenen Jahren an ein Karriere-Aus gedacht. Wie die 45-Jährige dem Magazin “Reader's Digest“ (Januar-Ausgabe) erzählte, waren die Gründe dafür vor allem der Rückzug ihres Entdeckers und Produzenten Eugen Römer aus dem Musikgeschäft sowie Schicksalsschläge ihrer Eltern.

Sexy Schlagerstars: Heile Welt und böse Mädchen

Die heißesten Fotos aus der Schlagerwelt

Bergs Vater hatte im Frühjahr 2011 am Steuer seines Autos einen Schwächeanfall erlitten und einen Unfall gebaut. Wie “Reader's Digest“ schreibt, wurde dabei auch Bergs Mutter schwer verletzt. Kurz darauf sei der Vater an Lungenkrebs gestorben. Auf ihrem aktuellen Album “Abenteuer“ - produziert von Dieter Bohlen - hat Berg ihren Eltern zwei Lieder gewidmet. “Als ich den Text schrieb, hat mir das geholfen, nicht zu verzweifeln, als ich um das Leben meiner Mutter bangte“, sagte Berg über ihren Song “Lieber Gott“.

Berg, die ihr erstes Album 1992 veröffentlichte und laut dem “Reader's Digest“ zehn Millionen Platten verkauft hat, will Anfang Januar trotzdem wieder auf Tour gehen. “Wir werden den Fans zum 20-jährigen Andrea-Berg-Jubiläum ein besonderes Spektakel bieten“, sagte die gebürtige Krefelderin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.