Angelina Jolie und Brad Pitt sind verlobt

+
Brad Pitt und Angelina Jolie haben sich verlobt

New York - Nach Jahren wilder Ehe und regelmäßiger Spekulationen, auf die immer ein Dementi folgte, sind Angelina Jolie und Brad Pitt nun tatsächlich offiziell verlobt.

"Ja, es ist bestätigt“, teilte Sprecherin Cynthia Pett-Dante am Freitag der US-Zeitschrift “People“ mit. “Es ist ein Versprechen für die Zukunft und ihre Kinder freuen sich sehr.“ Es gebe aber noch keinen Hochzeitstermin, sagte die Sprecherin weiter.

Die öffentliche Erklärung war wohl notwendig, nachdem Jolie kurz vorher mit einem Diamantring am Finger gesehen worden war. Juwelier Robert Procop sagte, er habe gemeinsam mit Pitt ein Jahr an dem Design des Schmuckstücks gefeilt.

In der Vergangenheit hatten die Schauspieler häufiger gesagt, sie würden erst dann heiraten, wenn auch Schwule und Lesben das Recht hätten, sich das Jawort zu geben. In einem Interview des „Hollywood Reporters“ sagte Pitt kürzlich allerdings, er glaube nicht, noch so lange warten zu können.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Angelina Jolie
Die Schauspielerin Angelina Jolie wurde 1975 geboren. Zu ihrem Vater, dem Schauspieler Jon Voight, hat sie bis heute ein gespaltenes Verhältnis. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Bei den Dreharbeiten zu dem Film "Mr. und Mrs. Smith" soll es zwischen den beiden gefunkt haben: Angelina und Hollywood-Beau Brad Pitt. Für sie verließ Brad seine damalige Frau Jennifer Aniston. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Angelina Jolie ist eine wunderschöne Frau und sehr wandlungsfähig. Mal Vamp, mal unschuldiges Kind, mal Powerfrau. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Rundum glücklich. Angelina Jolie wird wieder Mama. Nach Tochter Shilo, dem ersten gemeinsamen Kind mit Brad Pitt , brachte Jolie 2008 Zwillinge zur Welt. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Angelina mit Lebensgefährte Brad Pitt: Die beiden haben sich gesucht und gefunden. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Sie sind Hollywoods absolutes Traumpaar. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Mama Angelina gönnt sich keine Ruhe. Obwohl sie hochschwanger ist, besucht sie die Filmfestspiele in Cannes. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Angst kennt die Schauspielerin nicht: Hier ist sie zu Besuch im Irak, um die Soldaten zu unterhalten. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Eine große Familie: Insgesamt gehören drei eigene und drei adoptierte Kinder zum Clan Jolie/Pitt. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Wunderschön und schlank: Angelina Jolie. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Gekonnt präsentiert sich das Paar vor der Kamera. Angelina und Brad sind Profis auf dem roten Teppich. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Angelina und Brad mit den Kids. Die Kinder werden rund um die Uhr bewacht, zu groß ist die Angst vor Enführungen. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Angelina Jolie ist eine Königin auf dem roten Teppich. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Auch im Büro-Look macht die Schauspielerin eine gute Figur. © picture alliance / dpa
Angelina Jolie
Angelinas Paraderolle: Als fleischgewordene Archäologin Lara Croft becircte sie die Männerwelt. Ursprünglich war Lara Croft eine computeranimierte Figur, der nach wachsender Beliebtheit Leben eingehaucht wurde. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Immer ein Lächeln, Angelina Jolie ist mit und ohne Brad Pitt ein Profi in Sachen Präsentation. © picture-alliance/ dpa
Angelina Jolie
Dieser Look erinnert ein bisschen an "Prinzessin Leia" aus den 70er und 80er Jahren. Eine gute Figur macht Angelina darin alle Male. © picture-alliance/ dpa

Im Januar erklärte Pitt, er schließe eine Hochzeit nun nicht mehr aus. “Wir würden das gerne tun“, verriet der Schauspieler (“Moneyball“) dem US-Branchenblatt “Hollywood Reporter“. “Es bedeutet meinen Kindern recht viel und sie fragen oft danach. Und mir würde es auch etwas bedeuten, diese Zusage zu machen.“

Auf die Frage, ob er schon um Jolies Hand angehalten habe, antwortete Pitt damals laut “Hollywood Reporter“ ganz diplomatisch: “Dazu sage ich jetzt nichts mehr.“

Hochzeit die "Antwort auf Kate und William"?

Wann auch immer Brad und Angelina vor den Traualtar treten, die Feier versetzt schon jetzt die US-Medien in helle Aufregung. Galloway erwartet „das Medien-Ereignis des Jahrhunderts“. „Das wird wirklich eine Staatshochzeit“, sagte der Reporter. „Das ist die Antwort Amerikas auf Prinz William und Kate Middleton.“

Bradley Jacobs vom Boulevard-Magazin „Us Weekly“ geht allerdings nicht davon aus, dass Pitt und Jolie sich bei einer gigantischen Zeremonie das Ja-Wort geben. Er erwartet eher eine kleine Feier im privaten Rahmen. „Es wird bestimmt keine Hochzeit im Stil von Kim Kardashian - es wird sehr zurückhaltend“, vermutet Jacobs.

Ob Mega-Party oder Feier im engsten Familienkreis - Designer und Stilisten auf der ganzen Welt hoffen in jedem Fall auf das Geschäft ihres Lebens. „Jeder einzelne Designer auf dem Planeten will Angelinas Kleid entwerfen“, sagte Journalist Galloway. „Das ist im wahrsten Sinne des Wortes Millionen von Dollar in späteren Verkäufen wert.“

Spekulationen über Gästeliste

Spekuliert wird auch bereits über die Gästeliste der Hochzeit. Wird Jolies Vater Jon Voight dabei sein? Mischt sich Pitts Kollege George Clooney unter die Gäste? Jolie selbst sagt von sich, sie habe nicht viele enge Freunde. „Das wird wie die Landkarte des inneren Zustands ihres Privatlebens“, sagte Galloway. „Wir werden aus dieser Hochzeit alle möglichen Dinge herauslesen können.“

Pitt und Jolie sind seit 2005 zusammen. Das Paar hat sechs Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. Pitt und Jolie sind seit den Dreharbeiten zu dem Film „Mr. & Mrs. Smith“ ein Paar. Jolie war zuvor kurzzeitig mit dem Schauspieler, Regisseur und Sänger Billy Bob Thornton verheiratet. Die Ehe wurde 2003 geschieden. Außerdem war sie davor bis 1999 mit dem britischen Schauspieler Jonny Lee Miller verheiratet. Die Ehe zwischen Pitt und der Schauspielerin Jennifer Aniston wurde 2005 nach fünf Ehejahren geschieden.

dpa/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.