No Angel Lucy zu Gast im ARD-"Marienhof"

+
No-Angels-Sängerin Lucy Diakovska tritt im Marienhof auf.

München - No-Angels-Sängerin Lucy Diakovska wird ab April in der ARD-Serie “Marienhof“ in der Gastrolle einer Fotografin zu sehen sein. Fans dürfen sich freuen: Es wird viel passieren.

Sie spielt die Fotografin Hanne, die ein außergewöhnliches Shooting in Kerstins (Maike Billitis) Konditorei “Back Dat“ organisiert, wie die ARD mitteilte. Unter ihren Models ist auch die Pralinenherstellerin Juliette (Maike von Bremen), die, lediglich mit Schokoladenguss “bekleidet“, für sie posiert. “Und da zwischen Kerstin und der sinnlichen Juliette bereits mehr läuft als bloß kollegiale Freundschaft, ist es kein Wunder, dass diese Fotosession eine ganz besonders süße Note bekommt“, heißt es in der Inhaltsangabe.

Die No Angels - Eine Karriere in Bildern

Die No Angels - Eine Karriere in Bildern

Lucy Diakovska ist schon am 28. Januar und 2. Februar in den Bavaria-Studios in die Rolle der Fotografin geschlüpft. Die Zuschauer können dies in den Episoden 3799 und 3801 voraussichtlich ab 17. April sehen. Die am Freitag gedrehten Folgen 3812 und 3813 sollen ab 6. Mai ausgestrahlt werden.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.