Sport-Reporter-Traumpaar

Besondere Überraschung zur WM: Anna Kraft und Wolff-Christoph Fuss lüften Geheimnis

+
Wolff-Christoph Fuss (l.) und Anna Kraft (r.) erwarten ein WM-Baby.

TV-Moderatorin Anna Kraft und ihr Lebensgefährte Wolff-Christoph Fuss, Kommentator bei Sky, haben auf Instagram ein Geheimnis verraten.

Leverkusen - Seit Jahren gelten Sportmoderatorin Anna Kraft und Fußball-Kommentator Wolff-Christoph Fuss als absolutes Traumpaar der Szene. Nun machte die hübsche Blondine publik, dass sie im Laufe des Jahres mit ihrem Lebensgefährten Nachwuchs erwartet. 

Sport mit Baby-Bauch

Auf ihrem Instagram-Account zeigte Anna Kraft sich kürzlich im Fitness-Outfit, was für die sportbegeisterte Moderatorin eigentlich nicht ungewöhnlich ist. Ins Auge stach hierbei aber etwas ganz anderes: denn ihr flacher Bauch ist einem runden Babybäuchlein gewichen. Anna sei bereits im fünften Monat schwanger. Weiter sagte sie gegenüber Bild.de: „Es ist ein absolutes Wunschkind“.

❤️

Ein Beitrag geteilt von Anna Kraft (@annakraft1) am

Trotz der Schwangerschaft lässt die Blondine es sich nicht nehmen Sport zu machen: „Da ich mir ein Leben ohne Sport nur schwer vorstellen kann, mache ich tatsächlich jetzt auch noch Workouts & Co. Da zwickt es an der ein oder anderen Stelle, da bin ich ganz ehrlich. Aber der Körper gibt auf jeden Fall das Signal, was gut tut und was nicht“.

Annas WM-Baby wird freudig erwartet

Das Baby soll pünktlich zur WM in Russland zur Welt kommen. Mit ein bisschen Glück könnte es sogar ein Weltmeister-Baby werden, denn der Termin sei auf das Endspiel hin datiert. 

Auch Papa Wolff, der Sky-Chefkommentator ist, freut sich riesig. Voller Stolz sagte er: „Die Band bekommt ein neues Mitglied. Ich bin voller Vorfreude. Bei unserem Background war ja fast klar, dass es ein WM-Baby werden würde“. 

Ob es ein Mädchen oder Junge wird, wissen die werdenden Eltern jedoch noch nicht: „Wir lassen uns tatsächlich überraschen. Das Baby-Klamotten-Kaufen ist ein Punkt, den ich ganz lange rausschiebe. Auch der Nestbau hat noch nicht begonnen. Aber das kann jetzt ja kommen“, so die ZDF-Moderatorin.

Anna bleibt zur WM zu Hause

Obwohl Anna auf jeden Fall anstrebt, Beruf und Familie in Zukunft zu vereinen und als „Working-Mom“ nach der Geburt zurückkommen will, muss man in Russland auf sie verzichten. Sie wird die WM von daheim verfolgen, was sie für ihr Familienglück aber gerne in Kauf nimmt: „Es gibt ja keinen schöneren Grund, die WM von zu Hause aus zu verfolgen.“

Auch weitere Promi-Damen befinden sich momentan im Babyglück:

Exklusiv: Annemarie Carpendale spricht über ihren Babybauch

„Let's Dance“-Moderator plaudert aus: Motsi Mabuse wird Mama

ang

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.