Kurnikowa lässt sich blicken

+
Anna Kurnikowa gewann in ihrer Karriere kein einziges Tennis-Turnier - und wurde doch durch den Tennissport zur Millionärin.

Halle - Sie kam, sah und siegte wieder einmal nicht: Ex- Tennissternchen Anna Kurnikowa, die 2003 mit 22 Jahren und keinem einzigen Einzel-Titel ihre Karriere beendete, verlor am Samstag im ostwestfälischen Halle ein Show-Mixed an der Seite von Nicolas Kiefer.

 Einen Tag vor ihrem 28. Geburtstag kam sie mit schwarzer Shopper-Handtasche statt Tennisbag auf den Platz und brachte Partner Kiefer mit einem Klaps auf den Po und Komplimenten in Verlegenheit (“Er ist immer so süß“). Dazu trug die gebürtige Russin ein knappes, quietsch-orangenes Röckchen. Die “Anna“-Sprechchöre waren ihr trotz sichtlich fehlender Spielpraxis gewiss. Tennis wurde zur Nebensache: Michael Stich und Anna-Lena Grönefeld gewannen mit 6:4, 7:5.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.