Schlagerstar: "Ich werde weiter stark sein!"

Nach Suchtgeständnis: Anna-Maria Zimmermann auf Entzug

+
Tabletten halfen Anna-Maria Zimmermann die Schmerzen zu ertragen und führten sie gleichzeitig in die Sucht.

Berlin - Bekannt wurde Anna-Maria Zimmermann durch ihre DSDS-Teilnahme - 2010 dann der schreckliche Helikopter-Unfall. Jetzt gestand die Sängerin: Die Schmerzen konnte sie nur mit Tabletten ertragen.

Fast elf Jahre ist es her, seit die quirlige Anna-Maria Zimmermann bei der dritten Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teilnahm. Damals belegte sie den sechsten Platz, anschließend arbeitete sie fleißig an ihrer Gesangskarriere weiter. Besonders in der Schlagerszene auf Mallorca wurde sie zur festen Größe.

Unfall mit schwerwiegenden Folgen

Bei dem Helikopter-Absturz wurde Anna-Maria Zimmermann schwer verletzt.

2010 geschah die Katastrophe, die ihr Leben veränderte. Der Helikopter, in dem die heute 27-Jährige auf dem Weg zu einem ihrer Auftritte war, stürzte ab. Rettungskräfte flogen die Schlagersängerin in eine Klinik. Neben vielen Knochenbrüchen erlitt Anna-Maria Zimmermann, die eine Zeit lang in ein künstliches Koma versetzt wurde, auch innere Verletzungen. Ihr linker Arm ist seither gelähmt. 

"Ich bekam unerträgliche Nervenschmerzen!“, verriet sie der Bild. Die Ärzte verschrieben der Sängerin unter anderem "Lyrica", ein starkes Antiepileptikum mit Abhängigkeitspotenzial - anders waren die Schmerzen für Anna-Maria Zimmermann nicht zu ertragen. Zwar waren die Schmerzen durch die Medikamente weg, doch "irgendwann konnte ich die Arznei nicht mehr absetzen. Ich hatte Angst, dass die Schmerzen dann zurückkommen. Ich wurde süchtig."

Kampf gegen die Sucht

Seit nunmehr drei Wochen lässt Anna-Maria Zimmermann die Tabletten weg. Dafür gibt es einen guten Grund: Ihr Kinderwunsch. Die Angst, durch den Einfluss der Medikamente keinen gesunden Nachwuchs bekommen zu können, bewegte die 27-Jährige zum Entzug. "Ich fühle mich gut. Auch die Schmerzen sind zum Glück bis jetzt nicht zurückgekehrt. Ich werde weiter stark sein!", verspricht sie sich und ihren vielen Fans.

Das Publikum entscheidet: Die größten Überraschungen aus DSDS

Neun Staffeln "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL haben für einige Überraschungen gesorgt. © dpa
Seit der 9. Staffel sitzt Bruce Darnell (Mitte) in der Jury. Er vertieft die innige Männerfreundschaft zu Dieter Bohlen. © RTL
Wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet Daniel Küblböck aus der DSDS-Staffel 1 neun Jahre später geschafft hat, ein erfolgreicher Geschäftsmann zu sein? © RTL
Sex sells: Zu einer überraschenden Taktik griff die DSDS-Kandidatin Annemarie Eilfeld: Wenig Kleidung, dafür ziemlich oft in den Schlagzeilen auftauchen. © RTL
Auch der Gewinner der 8. Staffel war eine Überraschung: Pietro Lombardi verdiente vor der Show sein Geld mit dem Kleben von Strass-Steichen. © RTL
Pietro ging mit seiner Freundin - der zweitplatzierten Sarah Engels - zusammen auf Tour. © dpa
Anna-Maria Zimmerman war als Kandidatin in der sechsten Staffel dabei. Nach der Show startete sie eine Karriere als Partysängerin. © RTL
Im Oktober 2010 wurde sie bei einem Hubschrauberabsturz schwer verletzt. Nach langer Genesung steht sie seit Sommer 2011 wieder auf der Bühne. © RTL

Anna Maria Zimmermann: So ist ihr Leben nach dem Unfall

Linda Carstiuc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.