Annemarie Eilfeld mit "GZSZ"-Kollegen liiert

+
Annemarie Eilfeld, bekannt aus der RTL-Serie „Deutschland sucht den Superstar“ und Schauspieler Raul Richter sind verliebt.

Berlin - Die mit “Deutschland sucht den Superstar“ bekannt gewordene Sängerin Annemarie Eilfeld hat sich bei den Dreharbeiten zur RTL-Serie GZSZ in den Schauspieler Raul Richter verliebt.

Die beiden sind nun zusammen, wie sie der “Bild“-Zeitung bestätigten.

“Wir sind uns nahe gekommen. Da sind Gefühle im Spiel - von beiden Seiten“, sagte die 19-Jährige, die eine Gastrolle in der Serie “Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ spielt. “Es ist noch frisch, aber als Paar passen wir doch gut zusammen. Seine Küsse machen mich happy.“

Annemarie schwärmte: “Er ist witzig, charmant, gar nicht so ein Draufgänger, wie alle denken.“ Der 22-jährige Teenie-Schwarm sagte über seine Freundin: “Schon bei den Superstars fand ich sie ziemlich scharf. Sie hat einen tollen Körper. Dann habe ich gemerkt, sie hat dazu noch was im Kopf.“ Im Kurzurlaub auf Mallorca hat es laut “Bild“ richtig zwischen den beiden gefunkt. Zum ersten Kuss kam es in der Sauna, wie die 19-Jährige erzählte. Sie habe ihre letzte Beziehung mit 16 gehabt und seitdem “immer nur Scheißtypen kennengelernt“, sagte sie. “Bei Raul habe ich ein gutes Gefühl.“

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.