Antonia aus Tirol bald wieder auf den Beinen

+
Sängerin Antonia und ihr Freund und Manager Peter Schutti (Archivbild).

Frankfurt/Main - Die Schlagersängerin Antonia aus Tirol (30) wird nach ihrem schweren Autounfall voraussichtlich bis Montag aus der Klinik entlassen werden.

“In dieser Woche ging es bei Antonia stetig bergauf“, sagte Andreas Weber vom Management der Künstlerin, die im Background DJ Ötzis berühmt wurde, am Freitag der dpa. Bereits für kommenden Freitag stehe der erste Auftritt im Terminkalender der Sängerin.

“Wahrscheinlich unter dem Einfluss von Schmerz- Medikamenten“, sagte Weber weiter, “wenn es die Ärzte zulassen“. Bei dem Unfall in der Nacht zum Montag vor knapp zwei Wochen hatte die Österreicherin eine Lungenquetschung, eine Rippenprellung und ein Schleudertrauma erlitten.

Die Sängerin war gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und Manager Peter Schutti (43) in den frühen Morgenstunden bei Regen von der Straße abgekommen. Ihr Wagen war bei Bad Homburg gegen einen Baum geprallt. Sie hatte selbst am Steuer gesessen und war - für das Wetter - wohl zu schnell unterwegs. Nach Webers Worten ist Antonia ein Autofahrer entgegengekommen.

“Da hat sie sich erschrocken.“ Die Sängerin habe in die Böschung gelenkt. Ein Angestellter hatte sich Sorgen um das Paar gemacht und die Polizei gerufen. Nach Webers Angaben dauerte es eine Stunde, ehe Rettungskräfte das Paar bewusstlos auf einer Landstraße zum Feldberg in dem Autowrack entdeckten. Die Bergung habe eine weitere Stunde gedauert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.