Apple-Boss Steve Jobs gibt's bald als Comic

+
Steve Jobs mit seinem iPad

Philadelphia - Die Lebensgeschichte von Apple-Chef Steve Jobs ist bald als Comic erhältlich. Der Verlag hat bereits Bildergeschichten über weitere Persönlichkeiten herausgebracht.

Die 32-seitige Biografie mit dem Titel “Steve Jobs: Co-Founder of Apple“ (Mitgründer von Apple) erscheint in den USA am 24. August, wie der Verlag Bluewater Productions am Montag mitteilte. “Seine Innovationen beherrschen die erste Seite der Nachrichten, Spekulationen über seine Gesundheit beeinflussen die Börse. Nicht schlecht für einen Schulabbrecher“, sagte Bluewater-Präsident Darren Davis.

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Der Verlag hat bereits Comics über weitere Persönlichkeiten der aktuellen Zeitgeschichte herausgebracht, darunter die Popsängerin Lady Gaga, die Politikerin Sarah Palin und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Zwischen Zuckerberg und Jobs gebe es Parallelen, sagte Davis. “Es braucht eine bestimmte Art von Antrieb und eine bestimmte Art von Genie, die Gesellschaft so zu bewegen, wie sie das getan haben.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.