ARD-Show "Verstehen Sie Spaß?": Lockvogel kommt aus Fuldatal

+
Wolfgang Hamann

Der hessische Komiker Bodo Bach hat in der ARD-Show „Verstehen Sie Spaß?“ selbst schon häufig Menschen mit versteckter Kamera auf den Arm genommen. In der Folge heute ist er aber selbst einer derjenigen, die verulkt werden. Dafür hat neben Moderator Guido Cantz der 67-jährige Wolfgang Hamann aus Fuldatal im Landkreis Kassel gesorgt.

Weitere Gäste der Sendung sind Rea Garvey und Reiner Calmund.

Als Bach bei einem Auftritt in der Baunataler Stadthalle nach 15 Minuten mit den Worten „So, ich bin durch. Die Zugabe könnt ihr euch im Internet anschauen“ aus Scherz die Bühne verlassen wollte, nahmen ihn die Zuschauer beim Wort und verließen den Saal. Nur einer blieb sitzen und begann eine Diskussion: „Du musst dich gar nicht wundern, wenn du so etwas sagst“, tadelte Wolfgang Hamann den verblüfften Bach, der nicht wusste, dass Hamann genau dafür engagiert war.

Bodo Bach

Wolfgang Hamann ist Justizwachtmeister im Ruhestand und möchte eine zweite Karriere als Komparse und Kleindarsteller beginnen. Ein wenig Erfahrung hat er bereits gesammelt: Für eine Folge der RTL-Serie „Knastarzt“ hat er einen Wachtmeister gespielt, er stand für den Kinofilm „Punk“ (Oskar Roehler) mit Tom Schilling vor der Kamera und mimt in „Besondere Schwere der Schuld“ (Kaspar Heidelbach) mit Götz George einen Erotikbar-Besucher. Auch in der Romanverfilmung von Ferdinand von Schirachs „Schuld“ mit Moritz Bleibtreu wird er in einer Mini-Rolle zu sehen sein.

Den Lockvogel zu spielen und spontan mit Bodo Bach zu interagieren, war aber noch mal etwas anderes, als am Filmset eine Szene 20-mal drehen zu können. Wie man improvisiert, hat Hamann auf der Bühne gelernt: Als Countrymusiker hat er schon vor mehreren Tausend Menschen gespielt, stand mit Showgrößen wie Tom Astor und Truckstop auf der Bühne und war mit seinen Countrysongs im Regionalfernsehen zu sehen.

Guido Cantz

Bodo Bach sei entsetzt gewesen und habe ihn nach der Auflösung durch Guido Cantz den restlichen Abend mit ins Programm einbezogen, sagt der verheiratete Hamann stolz. Nach der Sendung habe ihm Bodo Bach über Facebook geschrieben: „Wolfgang, du warst sehr gut. Bin dir voll auf den Leim gegangen.“

Hamanns Traum ist nun eine kleine Sprechrolle in einem Fernseh- oder Kinofilm. Die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht: Wer Bodo Bach reinlegt, kann sicherlich auch andere überzeugen.

Von Sina Beutner

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.