Ashton Kutcher kauft Villa in Hollywood

+
Ashton Kutcher hat sich seine angemietete Villa jetzt gekauft.

Los Angeles - Ashton Kutcher ist jetzt stolzer Besitzer einer Villa in den Hollywood Hills. Der Schauspieler hat das atemberaubende Anwesen einem bekannten Sänger vor der Nase weggeschnappt.

US-Schauspieler Ashton Kutcher (34) soll sich die Villa gekauft haben, die er nach der Trennung von seiner Frau Demi Moore (49) gemietet hatte. Wie viel der Star aus der Fernsehserie “Two and a Half Men“ dafür gezahlt hat, wurde zunächst nicht bekannt. Das Haus in den Hollywood Hills, einem schicken Stadtteil von Los Angeles, war nach Angaben von E!Online zuvor für 3,6 Millionen Dollar (2,7 Millionen Euro) auf dem Markt.

Das dreistöckige Haus bietet einen atemberaubenden Blick auf die Westküsten-Metropole und einen Swimmingpool. Zudem soll es ein Kino und ein Fitnessstudio mit Massageraum haben. Laut dem Promi-Portal TMZ war auch der kanadische Teenie-Star Justin Bieber (18) an dem Anwesen interessiert.

Mit der amerikanischen Schauspielerin Demi Moore war Kutcher seit September 2005 verheiratet. Im November vergangenen Jahres gaben sie ihre Trennung bekannt.

So reich sind Hollywoods Männer

Hollywood Männer

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.