Ashton Kutcher lässt seine Hüllen fallen

+
Ashton Kutcher zieht sich offenbar gerne vor laufenden Kameras aus.

New York - Da staunten die Zuschauer nicht schlecht: Bei Aufnahmen für die Talkshow "Ellen DeGeneres Show" hat sich Schauspieler Ashton Kutcher ausgezogen. Und das war nicht sein erster Nackt-Auftritt.

Hollywood-Schauspieler Ashton Kutcher (33) hat offensichtlich kein Problem damit, sich in aller Öffentlichkeit nackt auszuziehen. Bei Aufnahmen zur “Ellen DeGeneres Show“ (Ausstrahlung am Montag) ließ Kutcher vor der Moderatorin plötzlich alle Hüllen fallen, berichtet das Promi-Portal People.com.

Nicht das erste Mal: In einer Werbekampagne für seine TV-Serie “Two and a Half Men“ war der Schauspieler mit den Co-Stars Jon Cryer und Angus T. Jones vor kurzem bereits fast nackt zu sehen gewesen. Darauf angesprochen, sagte er Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres (53): “Das hat eine Menge Aufmerksamkeit erregt. Eigentlich könnte ich von jetzt an alles nackt machen.“ Und prompt zog sich der Gatte von Demi Moore (48) aus. People hat ein Bild des hüllenlosen Kutchers veröffentlicht, wobei einige Körperpartien allerdings gepixelt wurden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.