Assauer und Thomalla: Schubsen und Treten auf Sylt

+
Zwischen Rudi Aussauer und Simone Thomalla kam es auf Sylt zu einer heftigen Auseinandersetzung.

Hamburg/Westerland - Ex-Fußball-Manager Rudi Assauer und Schauspielerin Simone Thomalla haben sich auf einer Sylter Straße heftig gestritten.

Die Polizei bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung. Zwischen beiden sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen. Laut Polizei prüft jetzt die Staatsanwaltschaft, ob der Vorfall strafrechtliche Konsequenzen haben wird.

Nach Angaben der Zeitung (Freitagausgabe) haben sich die beiden am Mittwochabend auf einer Straße in dem Ort Kampen angeschrien. Assauer habe Thomalla über eine kleine Mauer in ein Blumenbeet gestoßen. Die Schauspielerin habe sich mit einem Tritt in den Unterleib gewehrt.

Eine Zeugin habe schließlich die Polizei gerufen. Nachdem der Streit beendet war, sollen die beiden in ihr Hotel gegangen sein. Die Zeugin bestätigte dem Audiodienst der dpa: “Ich war erschrocken. Es ging mir nur um die Frau, Simone Thomalla. Ich wusste nicht, wer es ist.“

Während sich die Schauspielerin zu den Vorfällen nicht äußern wollte, sagte Rudi Assauer der Zeitung: “Ich weiß, ich habe Scheiße gebaut. Es hat sich in den letzten Monaten so viel aufgestaut. Ich bin durchgedreht. Aber das darf nicht passieren, es tut mir alles leid. Aber ich lege Wert darauf, dass ich sie nicht ins Gesicht geschlagen habe.“

Simone Thomalla, die die “Tatort“-Kommissarin Eva Saalfeld aus Leipzig spielt, und Rudi Assauer waren acht Jahre lang ein Paar. Im Januar hatten sich beide getrennt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.