"Männer im Moment bitte nicht"

Auch "GZSZ"-Star Isabell Horn ist solo

+
Isabell Horn hat nach dem Ende ihrer Beziehung im Moment keine Lust auf Männer.

Potsdam - In der Serie hat sie nach einer komplizierten Dreiecks-Beziehung die Trennung hinter sich - nun ist es auch im wahren Leben aus: GZSZ-Star Isabel Horn (29) ist solo.

Die Darstellerin der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ („GZSZ“) hat sich von ihren Freund, dem Eventmanager Tawan Tehrani, getrennt. „Da wir unterschiedliche Vorstellungen von einer glücklichen Beziehung haben, sind wir zu dem gemeinschaftlichen Entschluss gekommen, diese zu beenden“, sagte die Schauspielerin ihrem Sender. Sie hoffe jetzt auf viele Einsätze als Pia Koch vor der Kamera, um sich ablenken zu können.

Lust auf eine neue Beziehung verspüre sie nicht, so die „GZSZ“-Darstellerin: „Männer im Moment bitte nicht.“ Mit ihrem Liebeskummer ist die gebürtige Bielefelderin am Set in Potsdam nicht allein: Erst vor wenigen Wochen haben sich ihre Kollegen Sila Sahin (27) und Jörn Schlönvoigt (26) getrennt. In der Serie verkörpern sie weiterhin das Paar Ayla und Philip - allerdings kriselt es auch dort.

GZSZ-Stars zeigen sexy Dessous

GZSZ-Stars zeigen sexy Dessous

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.