Fashion Week

Aufgesext und abgerockt: Pariser Haute-Couture

+
Models mit Kreationen von Alexandre Vauthier aus der Frühling/Sommer 2017 Kollektion. 

Paris  - Gute Mode ist ihrer Zeit immer einen Schritt voraus. Dies gilt auch für die aktuellen Pariser Schauen.

Bisher gaben sich die laufenden Pariser Haute-Couture-Schauen für Frühjahr/Sommer 2017 zurückhaltend. Am Dienstagabend haute Designer Alexandre Vauthier dann aber richtig auf die Pauke.

Zu kreischender Musik zeigte er aufgesexte Entwürfe: Eine wäschige Corsage zu Jeans, ein um den Busen geknoteter Seidenschal als Oberteil oder knalleng drapierte Kleider im glänzenden Rot von Staniolpapier. Das Tageskostüm wird bei Vauthier zum Party-Outfit mit Glitzertweed, knallengem Schnitt und Lackleder am Saum. 

Die französische Marke Vêtements unter Designer Demna Gvasalia schert sich nicht groß um Konventionen und hat auch deswegen Kultcharakter. Die Entwürfe sind zum Beispiel schon eine Saison weiter. Gvasalia präsentierte Herbstmode. Statt eleganter Couture-Roben gab es Herren- und Damenmode als Schnitt durch verschiedenste Gesellschaftsschichten zu sehen: Von der alten Dame im Pelz über den abgerockten Punker bis zum funktional gekleideten Trekking-Veteranen - Anything Goes bei Vêtements.

Altmeister Giorgio Armani ließ dann wieder die Eleganz sprechen: Sehr schön gearbeitete Entwürfe in warmen Orange-, Curry- und Goldgelbtönen, feine Stickereien und fließende, teils mehrlagige Seidenstoffe wirkten schmeichelnd und relaxed zugleich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.