Ausgezeichnet: Julia Roberts

+
Es läuft bestens für Julia Roberts.

San Sebastián - Hollywood-Schauspielerin Julia Roberts (42) hat in ihrer Karriere neben dem Oscar schon jede Menge Filmpreise bekommen. Jetzt kommt ein weiterer für ihre Sammlung hinzu.

Sie erhält auf dem Filmfestival in San Sebastián den Sonderpreis der nordspanischen Hafenstadt. Roberts soll die Auszeichnung am 20. September auf dem Filmfest entgegennehmen, wie die Veranstalter am Samstag mitteilten. Roberts werde in San Sebastián auch ihren neuen Film “Eat Pray Love“ des Regisseurs Ryan Murphy vorstellen. Der Film, in dem die Amerikanerin neben dem Spanier Javier Bardem (41) die Hauptrolle spielt, wird bei dem internationalen Festival nicht im Wettbewerb laufen, sondern außer Konkurrenz gezeigt.

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

“Eat Pray Love“ handelt von einer Frau, die nach ihrer Scheidung eine Weltreise unternimmt, um ihr wahres Ich zu entdecken. Der Film kommt in Deutschland am 23. September in die Kinos.

Der Sonderpreis von San Sebastián wird alljährlich an herausragende Schauspieler vergeben. In der Vergangenheit hatten unter anderem Bette Davis, Catherine Deneuve, Vanessa Redgrave, Jessica Lange oder Meryl Streep die Auszeichnung erhalten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.