Außerirdisches Flötenduo spielt zu Ehren Gagarins

+
Ian Anderson spielte zu Ehren Juri Gagarins

Washington - Mit einem außerirdischen Flötenduett ist der Kosmonaut Juri Gagarin zum 50. Jahrestag seines historischen Weltraumfluges geehrt worden.

Wie die Nasa mitteilte, musizierten die US-Astronautin Cady Coleman und Jethro-Tull-Rocker Ian Anderson zusammen - sozusagen.

Mit einem außerirdischen Flötenduett ist der Kosmonaut Juri Gagarin zum 50. Jahrestag seines historischen Weltraumfluges geehrt worden. Wie die Nasa mitteilte, musizierten die US-Astronautin Cady Coleman und Jethro-Tull-Rocker Ian Anderson zusammen - sozusagen.

Mond oder Erde?

Landschaften  Mond Welt Reise
Plätze an denen sich Himmelsplanet und Erde ziemlich ähnlich sind: 1. Bolivien: Valle de la Luna – Mondtal. Es liegt ungefähr zehn Kilometer südöstlich der Stadt La Paz. Das Mondtal entstand im Lauf von Millionen Jahren durch Erosion. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
Im Valle de la Luna finden sich zahlreiche Formationen aus Salzgestein. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
2. Chile: Die Atacama-Wüste im Norden Chiles ist etwa 15 Millionen Jahre alt und gilt als die trockenste Wüste weltweit. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
3. Kalifornien: Von Gott verlassen, aber mit himmlischer Ruhe gesegnet: Das Death Valley ist der trockenste Nationalpark der USA, umschlossen von mehreren Gebirgen. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
4. Hawai: Der Volcanoes National Park auf Hawaii sieht fast mehr nach Mond aus als der Mond selbst. Millionen Jahre waren Vulkane hier aktiv und haben eine dramatische Landschaft geschaffen. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
5. Island: Fast so einsam wie auf dem Mond ist es hier. Und die Landschaft aus Felswüsten, Eiskappen und kahlen Gipfeln ist ähnlich schroff – ein Kunstwerk aus Stein und Sand. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
6. Lanzarote: Die 845 Quadratkilometer große Kanareninsel Lanzarote ist zu drei Vierteln mit Lava bedeckt, ausgespieen von etwa 100 Vulkanen in den Jahren 1730 bis 1736. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
7. USA: Der Mono Lake ist ein alkalischer See mit hohem Salzgehalt, der gespickt ist mit märchenhaften Steinformationen und vulkanischen Inseln. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
8. Namibia: Das Dead Vlei ist eine Ton- und Salzpfanne mit einer Wüstenlandschaft, die kein Wasser mehr erreicht. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
9. Neuseeland: Vulkangestein und türkisblaues Wasser. © dpa
Landschaften  Mond Welt Reise
10. Teneriffa: Der Pico del Teide ist mit über 3700 Metern der dritthöchste Inselvulkan der Erde. © dpa

“Heute möchten Ian Anderson und ich Juri Gagarin für seine mutige Reise vor 50 Jahren ehren“, erklärte Coleman in einem Video. Gagarin war am 12. April 1961 der erste Mensch im Weltraum geworden.

So entschieden sich denn Coleman und Anderson auch für einen Teil des Songes “Bourree“, den der Rockstar und Jethro Tull während ihrer 1969er Tournee gespielt hatten - als Neil Armstrong den Mond betrat.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.