Auto von Charles und Camilla angegriffen

1 von 8
Protestierende Studenten haben am Donnerstagabend in London ein Auto angegriffen, in dem der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla saßen.
2 von 8
Ein Fotograf der Nachrichtenagentur AP beobachtete, wie Demonstranten gegen das Auto traten.
3 von 8
Charles und Camilla blieben unverletzt, wie Charles' Büro mitteilte.
4 von 8
Der Zwischenfall ereignete sich in der Regent Street im Herzen der britischen Hauptstadt.
5 von 8
Nach dem Vorfall führ das Auto mit hoher Geschwindigkeit davon.
6 von 8
Charles und Camilla waren nach Angaben seines Büros auf dem Weg zu einer Veranstaltung im London Palladium. Bei ihrer Ankunft vor dem Theater wirkten die beiden gelassen.
7 von 8
Vor dem Parlament war es zuvor zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei. Kleine Gruppen von Studenten warfen Leuchtbomben, Billardkugeln und Farbbomben auf die Beamten und rissen die Absperrungen nieder.
8 von 8
Nach Angaben der Polizei wurden 13 Demonstranten und sechs Beamte verletzt. Sieben Personen wurden festgenommen. Die Proteste richten sich gegen die vom Unterhaus am Abend beschlossene Verdreifachung der Studiengebühren.

London - Auto von Charles und Camilla angegriffen

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 
Cannes - Filmstars wie Leonardo DiCaprio, Nicole Kidman und Will Smith haben bei der jährlichen amfAR-Gala zum …
Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 
Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München
München - An Helene Fischer führt derzeit kaum ein Weg vorbei. Im vergleichsweise kleinen Kreis hat sie am Mittwoch …
Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München