Jaud steht zu seinem Ruf

+
Bestsellerautor Tommy Jaud.

München - Der Schriftsteller Tommy Jaud stört es nicht, wenn seine Bücher als leichte Kost eingeordnet werden. “Dann bin ich halt der Cheeseburger unter den deutschen Autoren“.

Das sagte der 39-Jährige dem Magazin “Playboy“ zufolge. Sein gerade erschienener vierter Roman “Hummeldumm“ steht bereits auf den Bestseller-Listen. Der Autor schickt darin seine Hauptfigur auf eine Gruppenreise nach Namibia. Erfahrungen mit solchen Reisen hat auch Jaud selbst: Er habe mit seiner Freundin eine Gruppenreise unternommen, nachdem er schlechte Erfahrungen als Individualreisender in Kuba gemacht habe.

“Das war so anstrengend, weil man uns überall nur die Scheine aus der Tasche gezogen hat. Wir waren Dollars auf Füßen“, sagte er. In seinem Fall sei Pärchenurlaub besser. “Ich komme mit meiner Freundin sehr gut zurecht. Wir haben kein Problem damit, zwei Wochen auf den Malediven zu sitzen. Da haben uns alle davor gewarnt.“

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.