Drittes Kind

Baby-Glück bei Michael Bublé und Luisana Lopilato

+
Der kanadische Jazzsänger Michael Bublé und seine Frau, die argentinische Schauspielerin Luisana Lopilato haben ein Töchterchen bekommen.

Der kanadische Jazzsänger Michael Bublé und seine Frau, die argentinische Schauspielerin Luisana Lopilato haben eine Tochter bekommen.

Los Angeles - Der kanadische Jazzsänger Michael Bublé (42, „Home“) und seine Frau, die argentinische Schauspielerin Luisana Lopilato (31), haben ein Töchterchen bekommen. Lopilato gab die Geburt ihres dritten Kindes am Donnerstag auf Instagram bekannt. Sie veröffentlichte ein Schwarz-Weiß-Foto von einem kleinen Baby-Händchen. Das Paar hat zwei Söhne, Elias (2) und Noah (5).

Ende 2016 war bei dem älteren Sohn Krebs diagnostiziert worden. Bublé und Lopilato hatten sich daraufhin aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um sich auf die Genesung des Jungen zu konzentrieren. Inzwischen soll es Noah besser gehen, wie US-Medien berichteten. In einem Interview im Juli 2017 hatte Lopilato erklärt, dass „das Schlimmste überstanden“ sei.

Lesen Sie auch: „„Es tut mir leid“: Traurige Nachrichten für alle Fans von Lena Meyer-Landrut“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.