In der zwölften Woche

Baby-Glück bei den Middleton-Schwestern: Auch Pippa ist schwanger

+
Pippa und Kate Middleton.

Herzogin Kate steht kurz vor der Geburt ihres dritten Kindes, da kommen schon die nächsten großen Neuigkeiten: Auch ihre Schwester Pippa ist schwanger.

Große Baby-Freude bei den Middelton-Schwestern: Während Herzogin Kate ihr drittes Kind erwartet - der errechnete Geburtstermin ist am 23. April - gibt es jetzt auch freudige Nachrichten von ihrer Schwester Pippa. Die 34-Jährige erwartet ihr erstes Baby. Das berichtet die ZeitungThe Mail on Sunday.

Baby soll im Oktober zur Welt kommen

Pippa, die am 20. Mai mit ihrem Mann James Matthews (42) ersten Hochzeitstag feiert, soll vor einer Woche bei einer ärztlichen Ultraschalluntersuchung erfahren haben, dass sie in zwölfter Woche schwanger ist. Kate, so heißt es, sei wie die werdenden Eltern überglücklich und freue sich, Tante zu werden. Sie habe die großartige Neuigkeit gleich nach Ehemann James erfahren. Verläuft alles planmäßig, kommt das Baby im Oktober zur Welt.

Schwere Vorwürfe gegen Pippas Schwiegervater

Das Familienglück des jungen Paares wurde in den vergangenen Wochen von schweren Vorwürfen gegen Pippas Schwiegervater David Matthews überschattet. Der 74-Jährige soll zwischen 1998 und 1999 angeblich eine damals Minderjährige in Paris und auf der Karibikinsel St. Barths vergewaltigt haben. Auch aus den 80er-Jahren wurde ein Fall bekannt. Der Multimillionär bestreitet die Anschuldigungen allerdings vehement. Jetzt liegt der Fokus im Hause Matthews erst einmal auf der werdenden Mama und ihrer Schwangerschaft.

mm/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.