Babyalarm bei Silke Bodenbender

+
Bekommt ihr erstes Baby. Die Schauspielerin Silke Bodenbender

Hamburg - Silke Bodenbender (35) ist schwanger. Das wurde jetzt bestätigt. Die blonde Schauspielerin ist hauptsächlich für das ZDF tätig und hat dort viele Rollen gespielt.

Die Schauspielerin Silke Bodenbender wird zum ersten Mal Mutter. Das bestätigte ihre Münchner Agentur am Dienstag auf Anfrage. Nähere Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben. Die 35- Jährige, die in Bonn geboren wurde, hatte ihren ersten großen TV- Auftritt in Dieter Wedels ZDF-Zweiteiler “Papa und Mama“. Sie drehte bislang bevorzugt fürs ZDF und spielte unter anderem die Versicherungsmathematikerin in dem Drama “Erlkönig“ (2008), in dem es um einen Testfahrer und einen tödlichen Unfall ging, und das Opfer eines Immobilienhais im Film “Über den Tod hinaus“ (2009). Im Winter wird das ZDF ihren nächsten Film, “Eine Frage des Vertrauens“, ausstrahlen. In dem Stück, das sich an reale Ereignisse anlehnt, schlüpft sie in die Rolle einer Hamburger Ärztin, die ihre Approbation über gefälschte Universitätsabschlüsse erschwindelte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.