"Ei vom Osterhasen"

"Backstreet Boys"-Sänger wird wieder Vater

+
Der Osterhase hat Ex-BSB-Sänger Kevin Richardson und seiner Frau Kristin in diesem Jahr ein ganz besonderes Ei gebracht.

Los Angeles - Aus Jungs werden Männer und aus Söhnen Väter - so auch Kevin Richardson. Der 41-jährige frühere Sänger der US-Boygroup Backstreet Boys wird zum zweiten Mal Vater.

Via Twitter lieferte der Musiker am Wochenende den Beweis: Ein Foto zeigt seine Frau Kristin mit deutlichem Babybauch neben einem überlebensgroßen Osterhasen. „Der Osterhase hat uns in diesem Jahr ein ganz besonderes Ei gebracht“, schreibt Richardson. Das Paar gab sich 2000 das Ja-Wort. Sie haben einen fünfjährigen Sohn namens Mason.

Die fünf Musiker der Backstreet Boys feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Band-Jubiläum. In den 90er Jahren hatten sie mit Hits wie „We've Got it Going on“, „Quit Playin' Games (With My Heart)“ und „As Long As You Love Me“ riesigen Erfolg. Bis heute treten sie zusammen oder solo auf. Am 22. April werden sie in Hollywood mit einem Stern auf dem „Walk of Fame“ geehrt. Ein Dokumentationsfilm über die Band ist ebenfalls in Planung

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.