Barbara Becker: Alles bestens mit Boris

+
Barbara Becker und Boris können gut miteinander

Bad Vilbel - Barbara Becker (44) hat eine freundschaftliche Beziehung zu ihrem Ex-Mann Boris Becker.

“Wir tauschen uns aus über das, was läuft. Ich bin auch sehr befreundet mit seiner neuen Frau Lilly. Die ist klasse. Wenn meine Arme zu kurz sind, dann übernimmt sie“, erzählte Becker, die in zweiter Ehe mit dem belgischen Künstler Arne Quinze verheiratet ist, am Sonntag im hessischen Radiosender FFH. Es sei wichtig, dass man sich in die Augen schauen könne, auch der Kinder wegen. “Die Kinder haben eh schon genug Stress, da brauchen sie nicht noch den von Erwachsenen. Je ruhiger, umso besser.“

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Sich selbst schätzt Becker als ängstliche Mutter ein. Mit ihren Söhnen Noah (17) und Elias (11) habe sie immer einen guten Dialog. Barbara Becker-Quinze, die im kommenden Jahr nach Paris ziehen will, sagte: “Ich weiß auch, dass ich viele Dinge nicht weiß.“

Boris & Lilly: Die Traumhochzeit in Bildern

Boris & Lilly: Die Traumhochzeit in Bildern

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.