Barbara Becker verbietet ihren Söhnen Cola

+
Noah und Elias Becker bei einer Berliner Modenschau im vergangenen Jahr

Bremen - Algen-Gemüsesaft statt Zuckerbrause: Die Söhne von Boris Becker haben nach Angaben ihrer Mutter noch nie Cola getrunken.

„Es ist bei uns eine Tradition, dass die Kinder keine Cola trinken. Und wenn ich eine trinke, werde ich angeguckt, als wollte ich mich umbringen“, sagte Barbara Becker (45) in der Radio Bremen Talkshow „3nach9“. Noah (18) und Elias (12) hätten tatsächlich noch nie Cola getrunken. Stattdessen gebe es täglich einen Algen-Gemüsesaft. Da ihre Kinder sonst alles hätten, mache sie sich keine Gedanken, sagte die Fitness-Expertin, die seit mehr als zehn Jahren von Becker geschieden ist.

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Doch Zuckerschlecken ist bei Barbara Becker nicht angesagt: „Noah hat sein erstes Eis mit acht gegessen, ich war sehr, sehr streng. Den Verzicht auf Cola haben sie sich allerdings selbst ausgesucht. Wobei Elias neulich behauptet hat, er hätte im Kino aus Versehen einen Schluck genommen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.