GNTM-Siegerin

Barbara Meier: Habe als Model jetzt Übergewicht

+
Barbara Meier will sich nicht mehr quälen, um als Model zu arbeiten.

Berlin - Model Barbara Meier (29) erklärt, warum sie als Model jetzt Übergewicht hat. Sie will für ihre Karriere nicht mehr hungern.

„Wäre ich wirklich so dünn wie gefordert, wäre ich nicht glücklich, weil man dafür nur hungert, verzichtet, sich quält und vor allem seine Ausstrahlung und Lebensfreude verliert“, sagte die frühere Siegerin der Castingshow „Germany's Next Topmodel“ im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Und ganz wichtig: weil man nicht gesund wäre und Gesundsein ein großer Teil ist, um schön zu sein.“ Meier veröffentlichte kürzlich das Buch „Dein Weg zum Glücksgewicht“ (Dorling Kindersley), in dem sie erklärt, warum Bewegung sinnvoller ist als Crash-Diäten.

Ihren Körper hält sie mit Sport in Form: „Ich mache jeden Tag zumindest eine Viertelstunde ein bisschen Muskeltraining, selbst wenn ich auf Reisen bin“, sagt sie. „Wenn ich zu Hause in München bin, gehe ich so gut wie immer jeden Tag eine Stunde ins Fitnessstudio.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.