Tragödie bei Take-That-Sänger

Barlow trauert um tot geborene Tochter

+
Gary Barlow und seine Frau Dawn trauern um Töchterchen Poppy

London - Der britische Pop-Sänger Gary Barlow und seine Frau Dawn haben ihr Baby verloren. Tochter Poppy kam am Samstag tot auf die Welt.

„Dawn und ich sind am Boden zerstört und müssen bekanntgeben, dass wir unser Baby verloren haben. Poppy Barlow kam als Totgeburt am 4. August in London zur Welt“, schrieb das Paar in einer Mitteilung am Montag. 

Ihnen gehe es nun darum, “ihr ein schönes Begräbnis zu geben“ und die drei anderen gemeinsamen Kinder “aus vollem Herzen zu lieben“. Poppy wäre das dritte Mädchen gewesen. Dawn Barlow war im achten Monat schwanger. Das Paar bat um die Wahrung seiner Privatsphäre.

Barlow wurde als Mitglied der Gruppe Take That zum Weltstar. Derzeit ist er außerdem Juror in der britischen Castingshow “The X Factor“ und organisierte im Juni vor dem Buckingham-Palast in London ein Konzert anlässlich des 60. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. Zuletzt gab es Gerüchte, Take That würden bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele am Sonntag auftreten.

dapd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.