"Bastille Day": Thriller über Anschlag in Paris

+
Idris Elba als Sean Briar in "Bastille Day". Foto: StudioCanal

Berlin (dpa) - Es ist ein Horrorszenario mit beklemmend aktuellem Bezug: In dem Film "Bastille Day" geht eine Bombe im Herzen von Paris hoch. CIA-Agent Sean Briar (Idris Elba) setzt alles daran, die Stadt vor weiteren Anschlägen zu schützen.

Hilfe holt er sich beim genialen Trickbetrüger Michael Mason (Richard Madden), der als letzter mit der Tasche gesehen wurde, in der die Bombe versteckt war. Der rücksichtslose Briar und der clevere Mason ergeben ein gutes Team: Sie entdecken, dass nicht Terroristen Frankreich bedrohen, sondern eine ganz andere Verschwörung. Und die hat ein ungewöhnliches Ziel. "Bastille Day" ist ein ebenso actionreicher und humorvoller Thriller, in dem es nur auf den ersten Blick um Terror in Paris geht. (Bastille Day, USA, Frankreich 2015, 92 Min., FSK ab 16, von James Watkins, mit Idris Elba, Richard Madden, Charlotte Le Bon,

Bastille Day

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.