Ex-Stars verraten:

 So quälte uns der "Baywatch"-Vertrag

+
Pamela Anderson und ihre "Baywatch"-Kolleginnen hatten Gewichts-Klauseln in ihrem Vertrag.

Los Angeles - Schön, schlank und durchtrainiert: Die Stars der Kultserie "Baywatch" wurden von Millionen von Fans bewundert. Nun haben sie verraten, wie sie sich so gut in Form halten konnten.

"Baywatch" ist Kult. Bis zu einer Milliarde Menschen weltweit sahen in den 90ern pro Folge zu, wenn David Hasselhoff, Pamela Anderson, Carmen Electra und Co. Leben retteten und dabei eine extrem gute Figur in ihren hautengen roten Badeanzügen machten. Das war kein Zufall sondern harter Arbeit gedankt, verrieten jetzt die weiblichen Hauptdarsteller des Fernsehklassikers.

Den damaligen Badenixen war nämlich vertraglich genau vorgeschrieben, wie viel sie zu- oder abnehmen durften: "Wenn du irgend etwas getan hast, um Gewicht zuzulegen oder zu verlieren, gab es Stress", verriet Traci Bingham (besser bekannt als Jordan) in der "Hollywood Show". Angeblich lag die Toleranzsschwelle bei etwas mehr als zwei Kilo, berichtet das US-Klatschportal toofab.com. Alles was darüber oder darunter ging, war zu viel.

Der berühmte Badeanzug als Wand-Deko

Mit bei dem Klassentreffen waren neben Bingham auch Gena Lee Nolin alias Nelly, Nicole Eggert (die blonde Summer) und natürlich Oberbademeister David Hasselhoff alias Mitch. In ihre knappen Outfits dürften die meisten von ihnen zwar nicht mehr ganz passen, doch dafür, dass sie alle über 40 sind, war die Zeit sehr gnädig mit ihnen. 

Gena Lee Nolin ließ es sich nicht nehmen, ihre Kollegen zur Erinnerung auf ihren berühmten Badeanzug unterschreiben zu lassen. Traci Bingham dagegen hat ihren buchstäblich an den Nagel gehängt: "Ich habe ihn eingerahmt", erzählte sie dem Fernsehsender ET. "Es ist so ein schönes klassisches Teil, das lässt sich sehr gut zu Hause aufbewahren."

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sa1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sat1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sat1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.