Waschbrettbäuche und Bikinis

"Baywatch": Süßigkeiten zunächst ein Tabu

+
David Hasselhoff posiert am Bondi Beach in Australien.

Los Angeles - Darauf haben Fans der legendären Fernsehserie „Baywatch“ lange gewartet - nun ist eine Neuauflage für das Kino in Arbeit. Derzeit stehen dafür David Hasselhoff (67), Zac Efron (28) und Dwayne Johnson (43) vor der Kamera.

Die Hollywood-Stars twitterten in den vergangenen Tagen Bilder vom Dreh am Strand - und zeigten leicht bekleidet als „Baywatch“-Rettungsschwimmer ihre Waschbrettbäuche.

https://twitter.com/DavidHasselhoff/status/712649587316690945

Süßigkeiten waren wohl erst einmal Tabu: „Neun Tage mit absolut Null Kohlehydraten & Zucker“, twitterte Efron („The Lucky One - Für immer der Deine“) kürzlich nach dem Drehstart. Er würde nur Weidefleisch und Blattgemüse essen und hätte Monate dafür trainiert. Als Beweis stellte er ein Foto seines drahtigen Körpers dazu. Das Remake der Kult-Serie soll im Mai 2017 in die Kinos kommen.

Regisseur Seth Gordon („Kill the Boss“) holt dafür eine Starbesetzung an Bord. US-Model Kelly Rohrbach (26) - im roten Badeanzug - ist Nachfolgerin von Pamela Anderson für die Rolle der Bademeisterin C.J. Parker. Aus Bollywood stößt die indische Schauspielerin Priyanka Chopra (33, „Don - The King is back“), eine frühere „Miss World“, dazu. Auch Hasselhoff, der die 90er-Jahre-Serie als Rettungsschwimmer von Malibu berühmt machte, ist wieder dabei.

Sexy Pam: Die heißeste Bademeisterin aller Zeiten

Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sa1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sat1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © sat1
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa
Den roten Badeanzug aus Baywatch hat Pamela Anderson schon lange an den Nagel gehängt. Doch auch "angezogen" macht die Stilikone und Hardcore-Blondine eine gut Figur. © dpa

Mitte März hieß Dwayne Johnson („San Andreas“) auf Twitter auch noch die „Queen of Latin Pop“, Belinda, zum Cast willkommen. „Sie ist sehr lustig“, schrieb der Hollywood-Star über die in Spanien geborene und in Mexiko aufgewachsene Sängerin. Über die Rolle der 26-jährigen Musikerin wurde zunächst nichts bekannt. Die Dreharbeiten finden in Miami (Florida) und Savannah (Georgia) statt.

"Baywatch" wird feurig - Diese Latina ist mit an Bord

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.