Ben Becker: Dafür gibt er heute sein Geld aus

+
Schauspieler Ben Becker.

Hamburg - Ben Becker gilt als Rockstar unter den deutschen Schauspielern. Doch seine wilden Zeiten sind vorbei, wie der 48-Jährige nun verkündete. Sein Geld braucht er jetzt für andere Dinge.

Als Grund für seinen Rückzug aus der Nachtwelt gab Ben Becker auf einer Pressekonferenz in Hamburg unter anderem an, dass er das Geld nun für andere Dinge brauche. Etwa für das Pferd seiner Tochter. Das habe sich die "Kleene" gewünscht und auch bekommen.

Das Haus und der Garten in Berlin seien ihm ebenfalls wichtiger, als die ganze Nacht um die Häuser zu ziehen. Denn er habe ohnhin schon alles gesehen. Die "Schweinereien", die er erlebt habe, seien zwar schön gewesen, aber nicht mehr so wichtig.

Becker will sich nun auf seine Arbeit konzentrieren. Im Sommer wird er beim TV-Sender Arte moderieren und als "Tod" beim Salzburger "Jedermann" auftreten. Ben Becker macht nach wie vor Musik. Seine Band Zero Tolerance habe sich jedoch gerade aufgelöst.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.