Ben Becker und seine Anziehungskraft auf Frauen

+
Ben Becker

München - Schauspieler Ben Becker glaubt, auf Frauen eine große Anziehungskraft auszustrahlen. Diese wirke bis zu einer Entfernung von zehn Metern.

Das sagte er dem Magazin “Playboy“. Während er als Jugendlicher keine große Wirkung auf Mädchen gehabt habe, brauche er mittlerweile “keine Masche“ mehr. “Ich gehe einfach vorbei“, sagte der 45-Jährige. Der Erfolg bei den Damen habe mit Beginn der Schauspielschule begonnen. “Als ich angefangen habe, das zu machen, was ich eigentlich will. Als ich angefangen habe, stolz auf mich selbst zu sein“, erklärte Becker.

Seine Stimme ändere sich in Gegenwart einer schönen Frau. “Da komme ich in die Hufe“ und die Stimme werde “galant, sonor, kommt auf die Situation an. Vielleicht auch mal säuselnd, wenn das noch geht bei mir.“ Allerdings sei es ihm zuwider, eine Frau “zuzusäuseln“. Die Frau fürs Leben habe er mit seiner Freundin Anne Seidel gefunden, stellte Becker zugleich klar. Die beiden haben eine zehnjährige Tochter.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.