Beim Casting: Megan Fox musste Ferrari waschen

+
Für ihre Rolle in „Transformers“ musste Megan Fox einen Ferrari waschen.

Los Angeles - Wie castet man als Regisseur am besten die sexy Hauptdarstellerin für seinen nächsten Film? Man lässt sie den Ferrari in der Garage waschen. So geschehen bei Megan Fox (23). 

Um ihre Rolle im ersten "Transformers"-Film zu bekommen, musste die „Sexiest Woman in the World“ (FHM-Wahl 2008) zuerst ihr  schauspielerisches Talent unter Beweis stellen.

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

Megan Fox: Sexiest Woman in the World

Wie „Page Six“, die Klatschkolumne der renommierten US-Zeitung „New York Post berichtet, wurde sie von Regisseur Michael Bay (44) zum Casting in sein Haus geladen. Dort bekam sie die Aufgabe, in seine Garage zu gehen und den Ferrari zu waschen - und Bay hielt währenddessen mit der Kamera drauf.

FHM: Die „Sexiest Women in the World“

Die "FHM sexiest women in the world"

Leider werden wir wohl nie den Clip von sexy Megan beim Autowaschen sehen: Laut Michael Bay sind die Aufnahmen spurlos verschwunden. In seinem Privatarchiv vielleicht? Wir fordern: Sollte das Video unerwartet auftauchen, dann muss es unbedingt als Extra auf die „Transformers 2“-DVD!

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.