Offizielle Familienzusammenkunft

Belgische Königsfamilie: Besonderer Auftritt am Nationalfeiertag

Die belgische Königsfamilie posiert am Nationalfeiertag für die Fotografen.
+
In Brüssel besuchte die Königsfamilie am Nationalfeiertag einen Dankesgottesdienst.

Ein royaler Pflichttermin: Auch in Belgien versammelt sich am Nationalfeiertag die ganze Königsfamilie, um an die Unabhängigkeit ihres Landes zu erinnern.

Brüssel – Gemeinsam mit ihren Kindern absolvierten König Philippe (61) und Königin Mathilde (48) am Nationalfeiertag ihr traditionelles Programm, mit von der Partie war auch ein ganz besonderer Gast.

Dass die Feierlichkeiten zum belgischen Nationalfeiertag wegen der Corona-Beschränkungen nur in reduzierter Form stattfinden können, stand schon länger fest, dennoch gab es kurzfristige Änderungen. Nach den schrecklichen Überflutungen, die auch in Belgien viele Opfer forderten, wurde ein Teil des Programms abgesagt oder angepasst. Die sonst so ausgelassene Feier fand in diesem Jahr aus Respekt vor den Opfern der Flutkatastrophe nur im kleinen Rahmen statt.

Am Morgen besuchte die sechsköpfige Familie von König Philippe den Te Deum-Gottesdienst in der Kathedrale St. Michael und St. Gulda, Seite an Seite posierten sie anschließend für die Fotografen. Während die drei Männer der Königsfamilie – König Philippe, Prinz Gabriel (17) und Prinz Emmanuel (15) – sich für klassische Anzüge entschieden, legten Königin Mathilde und ihre Töchter Kronprinzessin Elisabeth (19) und Prinzessin Eléonore (13) in sommerlichen Kleidern einen stilvollen Auftritt hin.

Bei der traditionellen Militärparade am Nachmittag leistete Philippes Halbschwester Prinzessin Delphine (53) der Königsfamilie Gesellschaft*. Für ihren ersten offiziellen Auftritt mit der Königsfamilie wählte die uneheliche Tochter von Alt-König Albert II. (87) ein mehrfarbiges gemustertes Kleid und einen passenden Hut von Erratum Fashion. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.